Lösungen

Sommerlicher Wärmeschutz

raffstore01_1

Wohlfühlsommer trotz Hitzewelle

Helle, lichtdurchflutete Architektur ist bei Bauherren und Mietern beliebt. Doch überhitze Räume, die im Sommer durch Klimaanlagen oder Ventilatoren gekühlt werden müssen, belasten die Energiebilanz eines Gebäudes. Für Neubauten ist deshalb gemäß der Energieeinsparungsverordnung nachzuweisen, dass dem sommerlichen Wärmeschutz Rechnung getragen wurde. Häuslebauer haben allerdings einen Vorteil: Wer sein Ein- oder Zweifamilienhaus mit Rollläden oder gleichwertigen Sonnenschutzanlagen versieht, ist von diesem Nachweis befreit.

Bei der Auswahl geeigneter Sonnenschutzprodukte beraten Rollladen- und Sonnenschutztechniker eines qualifizierten Fachbetriebs. Außenliegender Sonnenschutz ist besonders effektiv. Rollläden halten die Räume im Sommer blendfrei und kühl, im Winter verhindern sie zudem Wärmeverluste durch die Fenster. Für angenehme Temperaturen und regulierbaren Lichteinfall sorgen Außenjalousien und Markisen. Innenliegende Sonnenschutzprodukte wie Innenjalousien, Faltstores und Rollos runden die Palette der Möglichkeiten ab. Moderne Antriebssysteme und automatische Steuerung garantieren hohen Bedienkomfort und Funktionssicherheit. Passend zum Stil und zur Raumnutzung findet sich für jedes Gebäude eine optimale Lösung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem qualifizierten RS-Fachbetrieb in Ihrer Nähe. Hier geht es zur Fachbetriebssuche