Lösungen

Insektenschutz

Ungestörte Sommerabende auch bei geöffnetem Fenster

Wenn in der warmen Jahreszeit die Fenster abends geöffnet bleiben, findet mit der kühlen Abendluft auch manch ungeliebtes Insekt den Weg in die Wohn- und Schlafräume. Wespen, Fliegen und Mücken verderben dann den Feierabend und verhindern den ruhigen Schlaf. Insektenschutzgitter schaffen hier wohltuende Abhilfe.

30_bigFür Fenster, die nur zum Lüften geöffnet werden, eignen sich Festrahmen. Fenster oder Rollladen bleiben dabei voll funktionsfähig. An großformatigen Öffnungen, beispielsweise Wintergärten, Terrassen- und Balkontüren kommen Schieberahmen zum Einsatz, an häufig benutzten Durchgänge dagegen Drehrahmen, die mit einem Magnetverschluss zuverlässig und dicht schließen. Besonders komfortabel sind auf Knopfdruck bedienbare Insektenschutzrollos. Sie können in den Rollladen integriert werden, lassen sich jedoch unabhängig vom Rollladenpanzer betätigen. Führungsschienen an den Seiten und eine Bürstendichtung am Anschlussstab schließen jede Lücke. Das Rollo wird nur ausgefahren, wenn es benötigt wird, und bleibt ansonsten unsichtbar und geschützt auf einer Welle im Rollladenkasten.

Gaze für Insektenschutz besteht aus reißfestem, engmaschigen, Fiberglasgewebe mit Kunststoffummantelung sowie hochwertigem Edelstahldrahtgewebe. Spezielle Pollenschutzgitter sperren nicht nur lästige Insekten aus, sondern halten auch bis zu 87 Prozent der Pollen ab, ohne Luftzirkulation und Lichteinfall wesentlich zu stören.

Fragen Sie in einem Fachbetrieb des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks nach geeigneten Insektenschutzprodukten! Dort ist auch die fachgerechte Montage in den besten Händen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem qualifizierten RS-Fachbetrieb in Ihrer Nähe. Hier geht es zur Fachbetriebssuche