Lösungen

Energetische Optimierung

02Sonnenschutz ist Klimaschutz

Klimaschutz beginnt in den eigenen vier Wänden. Denn wer seinen Energieverbrauch im Haushalt senkt, reduziert den Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxids und entlastet so die Atmosphäre. Mit Rollläden und Sonnenschutz kann man auf ganz natürliche Weise das ganze Jahr über Energie sparen und gewinnt dabei sogar zusätzlich an Wohnkomfort und Behaglichkeit.

Dass moderne Rollläden, Markisen und Jalousien an heißen Tagen für angenehmes Raumklima sorgen, ist bekannt. Doch sie leisten dabei auch einen Beitrag zum Klimaschutz, denn diese Art der Raumklimatisierung verbraucht keine Energie. Die Sonnenstrahlen werden abgehalten und ein Aufheizen der Innenräume verhindert. Auf Ventilatoren und Klimaanlagen mit ihrem hohen Stromverbrauch kann oft verzichtet werden. Das spart Energie und Geld. Dies umso mehr, als geschlossene Rollläden im Winter die Wärmeverluste durch Fensterflächen wirksam senken – um bis zu 40 Prozent.

Mit Elektroantrieben und automatischen Steuerungen lässt sich die Energieeffizienz von Rollläden und Sonnenschutz weiter steigern. Die Anlagen passen sich selbsttätig den Witterungsverhältnissen an und halten das Raumklima auf angenehmem Niveau auch bei Abwesenheit der Bewohner.

Sicherheit über die nachweislich positiven Auswirkungen von Rollladen- und Sonnenschutzprodukten auf die Energieeffizienz gibt das Energy Label des ift Rosenheim.

Informationen zum Energy Label

Beratung im Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerk