Tipp vom RS-Fachbetrieb

Die Privatsphäre schützen – Neugierige Blicke aussperren

Große Fenster lassen viel Licht hinein, machen die Wohnung hell und bieten tagsüber manch schönen Ausblick. Doch in den Abendstunden wandelt sich die Perspektive. Sobald die Dämmerung hereinbricht und innen das Licht angeht, gewähren die Fenster ungewollte Einblicke, das Wohnzimmer wird zur Bühne.

Damit nicht jeder von außen verfolgen kann, was sich innen abspielt, sollte rechtzeitig der Vorhang fallen. Gardinen allein genügen häufig nicht. Deutlich effektiver sind zum Beispiel Rollläden, Jalousien oder Plissees. Sie versperren allzu Neugierigen nicht nur die Sicht, sondern halten auch die Wärme innen. „Außen angebrachte Rollläden wirken in geschlossenem Zustand wie eine zweite Haut“, erklärt Andrea Papkalla-Geisweid vom Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz. Im Zwischenraum zum Fenster lassen sie ein Luftpolster entstehen, das in kalten Winternächten dazu beiträgt, die Wärme in den Wohnräumen zu halten. In Kombination mit einem innen angebrachten Rollo oder Plissee verstärkt sich diese Wirkung noch.

Variable Systeme

Ob von außen oder von innen montiert, ihre Flexibilität macht die verschiedenen Sichtschutz-Systeme sehr variabel einsetzbar. Besonders Plissees, Jalousien oder moderne Raffstoren lassen sich durch höhenverstellbare und bewegliche Module so positionieren, dass sie Einblicke von außen abschirmen und trotzdem den Ausblick auf den Mond und den nächtlichen Sternenhimmel ermöglichen. Als dekorative Elemente tragen sie gleichzeitig zur individuellen Raumgestaltung bei und schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Sie passen sich in Farbe und Design der Einrichtung an oder sorgen für spannende Kontraste.

Gerade in den Wintermonaten schützen einbruchhemmende Rollläden aus robusten Materialien nicht nur vor neugierigen Blicken, sondern auch vor ungebetenen Besuchern. Sie sind mit einer Hochschiebesicherung sowie einem verstärkten Rollladenpanzer und entsprechenden Führungsschienen ausgestattet und lassen sich mithilfe einer Zeitsteuerung oder über eine Smarthome-App automatisch schließen – selbst wenn niemand zu Hause ist. Für die Planung und Montage solcher Systeme sollten Hausbesitzer der Beratungskompetenz und Erfahrung ausgewiesener Rollladen- und Sonnenschutztechniker vertrauen. Die Fachbetriebe finden individuelle Lösungen und meistern auch komplexe Anforderungen.