Tipp vom RS-Fachbetrieb

Tipps zum Insektenschutz – Sommertage in vollen Zügen genießen

Herrliches Wetter, grüne Wiesen und bunte Blumen – der Sommer ist da. Mit ihm allerdings auch lästige Insekten und Pollen. Um wenigstens im eigenen Heim davor geschützt zu sein, empfiehlt der Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e. V. (BVRS) einen professionellen Insektenschutz für Fenster und Türen.

Bei offenem Fenster schlafen

Die Wohnung nach einem heißen Tag durchlüften? Im Sommer ist das kaum möglich, ohne dabei Mücken, Käfer und Motten anzulocken. Umso wichtiger ist ein wirksamer Insektenschutz vor Fenstern und Türen. „Gerade Hausbesitzer wünschen sich eine dauerhafte Lösung. Hier kommt nur ein Insektenschutz vom Profi in Frage“, sagt Björn Kuhnke vom Technischen Kompetenzzentrum des BVRS.

Insektenschutz vom Profi

Je nach Anforderung, Tür- und Fenstertyp sind verschiedene Varianten möglich. Eine langlebige und sichere Lösung sind sogenannte Spannrahmen. Sie werden vom Profi auf Maß angefertigt und können einfach vor das Fenster geklemmt werden – ohne Schrauben oder Nägel. Für Dachfenster eignen sich die Spannrahmen nicht, da diese im Gegensatz zu herkömmlichen Fenstern nach außen geöffnet werden. Hier kommen Insektenschutz-Rollos zum Einsatz. Sie laufen in einer stabilen Führungsschiene und können bei Bedarf einfach heruntergezogen werden.
Bei Terrassentüren bietet sich eine Durchschwingtür als Insektenschutz an, die in beide Richtungen geöffnet werden kann. Sie besitzt Magnetverschlüsse, die das Gitter dicht mit dem Türrahmen verschließen. Einen kleinen und engen Balkon können Hausbesitzer mit einer Plissee-Tür ausstatten. Das sind Schiebetüren, die nicht ausschwenken. Wie eine Harmonika wird das Insektenschutzgitter einfach zusammengeschoben.

Auch das Gewebe lässt sich auf individuelle Bedürfnisse abstimmen. Grundsätzlich sind schwarze Insektenschutzgitter unauffälliger und scheinbar durchsichtiger als helle. Die beste Sicht bieten spezielle Transparenz-Gewebe mit besonders feinen Maschen. Für Allergiker gibt es feine Pollenschutz-Gewebe mit geringer Maschenweite, die rund 80 bis 90 Prozent der Pollen abfangen.

Individuelle Anfertigungen

Ein hochwertiger Insektenschutz ist eine dauerhafte und komfortable Investition. „Welche Lösung sich für Haus oder Wohnung am besten eignet, wissen die Rollladen- und Sonnenschutztechniker“, erklärt Kuhnke. Die Profis prüfen die Gegebenheiten vor Ort und fertigen einen maßgenauen Insektenschutz an, der über viele Jahre lästiges Ungeziefer draußen hält.

Weitere Informationen zu den Produkten und den nächsten Fachbetrieben auf www.rollladen-sonnenschutz.de und über das Informationsbüro Rollladen + Sonnenschutz unter 0208 4696-260.