Tipp vom RS-Fachbetrieb

Mit Rollläden Licht und Lärm abschirmen

Nur im Dunkeln ist gut schlafen

Fehlender Schlaf beeinträchtigt das Wohlbefinden und die Gesundheit dauerhaft. Um gesund zu schlummern, sind Ruhe und Dunkelheit wichtig.

Geschlossene Rollläden schützen das Schlafzimmer zuverlässig vor unerwünschten Lichteinfällen in der Nacht und auch am Tag. Das ist wichtig, denn das Schlafhormon Melatonin wird nur bei Dunkelheit ausgeschüttet. Solange unsere Augen Licht wahrnehmen, produziert das Gehirn Botenstoffe und Hormone, die unsere Aufmerksamkeit steigern. Von Rollläden profitieren folglich auch die Menschen, die zum Beispiel aufgrund ihrer Arbeit tagsüber oder am frühen Abend schlafen müssen.

Zusätzlich zur effektiven Abdunkelung bieten viele Rollläden Lärmschutz. Je schwerer der sogenannte Rollpanzer ist, desto besser schirmt er störende Geräusche von draußen ab. Der Abstand zur Fensterscheibe sollte dabei mindestens fünf Zentimeter betragen. „Dann nämlich können Rollpanzer und Scheibe unabhängig voneinander schwingen und es entsteht eine Luftschalldämmung“, erläutert Andrea Papkalla-Geisweid, Leiterin Technisches Kompetenzzentrum des Bundesverbands Rollladen + Sonnenschutz e.V. (BVRS). Zusätzliche Dichtungen in den Führungsschienen sowie die Dämmung zwischen Führungsschiene und Fensterrahmen unterstützen die Luftschalldämmung.

Doch dazu müssen sowohl Konstruktion als auch Montage sorgfältig und fachmännisch ausgeführt werden. Ansprechpartner für Rollläden und andere Sonnenschutzlösungen ist der Fachbetrieb des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks vor Ort.