Tipp vom RS-Fachbetrieb

Frühjahrsputz auf Balkon und Terrasse…

und die sonnigste Zeit des Jahres kann kommen

Bonn. Frühling – das ist die schöne (Übergangs-)Zeit, um sich vom Winter zu verabschieden und den Sommer zu begrüßen. Es ist aber auch die Zeit des Großreinemachens, vor allem draußen: Blumenkübel neu bepflanzen, Balkon- und Terrassenmöbel von den Spuren des Winters befreien und Markisen, Jalousien und Rollläden wieder auf Hochglanz bringen. Das Beste am Frühjahrsputz ist: Mit ihm steigt die Vorfreude auf den Sommer. Also nicht lange warten, sondern los!

Apropos warten: Für die Wartung von Markisen und Rollläden ist jetzt die beste Zeit. Haben über den Winter Kälte, Schnee oder Sturm Schäden verursacht, kann ein Fachmann aus der Rollladen- und Sonnenschutz-Branche diese am schnellsten beseitigen. Vor allem wenn es sich um Störungen bei der Mechanik handelt. Läuft alles wie geschmiert, lohnt sich die regelmäßige Kontrolle dennoch, da sie – neben guter Pflege – zu einer langen Lebensdauer beiträgt. Motor und Steuerung lassen sich übrigens jederzeit nachrüsten, indem die alte Kurbelwelle durch einen Rohrmotor ausgetauscht wird. Mit einer Fernbedienung per Knopfdruck oder mittels App auf dem Tablet oder Smartphone lassen sich Markise und Rollläden dann kinderleicht steuern. Praktisch ist auch eine sensorgesteuerte Automatik, die z. B. die Markise bei Sonne aus- und bei Regen wieder einfährt.

Tschüss, Flecken!

Stichwort Pflege: Damit die beweglichen Teile von Markisen mit den Jahren nicht an Bewegungsfreiheit verlieren, können sie mit etwas Schmiermittel behandelt werden. Doch Vorsicht: Hier eigenmächtig zu ölen kann schnell zu unschönen Schmierflecken auf dem Markisentuch führen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, lässt lieber die Finger davon bzw. einfach den Fachmann ran.

Für Flecken gilt: Kleinere Verunreinigungen können mit einem farblosen Radiergummi entfernt werden. Oft hilft schon ein Abspritzen mit dem Gartenschlauch oder – bei äußerst hartnäckigen Flecken – ein weicher Schwamm und etwas aufgeschäumter milder Feinwaschmittelschaum. Metallische Oberflächen können mit entsprechenden Reinigungsmitteln, wie z. B. Lackreiniger, gesäubert werden.

Wichtig: Nach der Säuberung die Markise noch einmal gründlich mit Wasser abspritzen und vollständig trocknen lassen, bevor sie eingefahren wird – sonst drohen Stockflecken.

Bei einer schonenden Reinigung bleibt der Imprägnierschutz gewöhnlich erhalten. Geht dieser durch schärfere Reinigungsmitteln verloren, empfiehlt sich eine Nachimprägnierung. Wie und womit, weiß am besten ein Fachbetrieb des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks. Weitere Informationen zu den Produkten und Leistungen der Branche sowie den Fachbetrieben in der Nähe gibt es online auf www.rs-fachverband.de und beim Informationsbüro Rollladen + Sonnenschutz unter 0208 4696-260.

Ist alles blitzeblank sauber, können Sonne und Sommer kommen – top gepflegte und saubere Markisen laden zum Relaxen auf Balkon und Terrasse ein.